Von Jesus als dem Arzt lernen


 

"Ein tragfähiges Fundament" - Predigt von Friedrich Welge in der Französischen Friedrichstadt Kirche zu Berlin am 30.6.1991 über

  Matthäus 8,5-13 

Stichworte: Hauptmann von Kapernaum, Gleichnis Jesu vom Hausbau Matth. 7; Bauen in Berlin, ähnliche Vergleiche;  verlässliche Wahrheit, Jesus und seine Hörer, Bergpredigt, das Angebot Jesu, der römische Offizier, Krankenheilungen, Jesus nicht als Wundertäter, das Wort Gottes,Totaliät des Lebensangebotes Jesu, nur ein Wort, wir sind Teilhaber des Erlösungswerkes Jesu


Geistige und körperliche HeilungPredigt von Cseri Kálmán am 19.01.1997  ( Übersetzung aus dem Ungarischen) über

Matthäus 9,1-8

Stichworte: ein lahmer Mann, Jesus: "Deine Sünden sind dir vergeben."; unser Ansatz: körperlich;  unsere Seele bekommt keine Nahrung, Kinder sollen gut essen...; Jesus heilt zuerst die Seele, dann den Leib; Kopf mit Wissen gefüllt, Athrophie der Seele, nur an Geld denken, leidenschaftliche Suche nach Jesus

 


Wer ist krank und wer ist gesund? Andacht im Gemeindeblattder Kirchengemeinde Marzahn/Nord zum Monatsspruch für Januar 2008 von Katharina Dang

 Markus 2,17 

Stichworte: Krankmachende Strukturen und Praktiken – wie kann ein Einzelner in ihr gesund bleiben? Jesus ist der Arzt, der für uns auch heute noch die beste Medizin bereit hält.


«Sie kam sogleich herbei und fiel ihm zu Füßen... Sie bat ihn, aus ihrer Tochter den Dämon auszutreiben » - von Rev. D. Enric CASES i Martín (Barcelona, Spanien) am 14.02.2021 über

  Markus 7,24-30 

Stichworte: eine Heidin hat zu Jesus Vertrauen, Heilung ihrer Tochter, drei schlechte Arten zu Bitten: entweder böse, oder auf schlechte Weise, oder Schlechtes, "Die Syrophönizierin ist eine gute Mutter, sie bittet auf gute Weise... und sie bittet um etwas Gutes...."

 


Zwei Ohren - ein Mund - zwei Hände -Predigt von Ulrich Naber vom 23.08.2015 über

 Markus 7,31-37 
(weiter nach unten scrollen)

Stichworte: Heilung eines Taubstummen, Jesus nimmt ihn zur Seitem, Öffnung der Ohren, des Mundes, zuerst hören, dann reden, Mund = auch Herz und Hand

 


Andacht am 11. Mai 2019 im Gemeindezentrum Marzahn/Nord (als pdf-Datei) von Nadine Jakubowski über                                                            

 Lukas 17,11-19 

Stichworte: Wann habt ihr das letzte Mal ernsthaft gedankt? Aber was bedeutet es eigentlich sich zu bedanken? Ich bin auf meinem Weg in mein Leben, so wie der Samariter!!!

 


Predigt am 2.August 2020 in der Johanneskirche Berlin von Luping Huang über

 Johannes 9,1-7 

Stichworte: Die Jünger sprechen über den Blinden, Jesus mit ihm! Er inzeniert dessen Heilung. Heute ist für uns die moderne Medizin für die Heilung zuständig. Und Gott für das Warum?

 


Auslegungen weiterer Texte zum Thema folgen demnächst