Von Jesus als dem Sohn Gottes lernen

 


Der, den wir nie vergessen sollten - Predigt von Michael Herbst in Greifswald am 13. Januar 2019 über

 Matthäus 3,13-17 - 4,11 

Stichworte: wir - vergessliche Menschen, Jesu Kindheit, Taufe Jesu durch Johannes, Taufe heute, der Satan - die Engel, mit jedem Fortschritt - eine neue Anfechtung, Versuchung in der Wüste, vergiss es nicht,...., der Teufel lügt; auf Jesus schauen, über das Gelingende nicht stolz sein, über das Gescheiterte nicht verzweifeln,


Teilhabe am gerechten Frieden - Predigt von Prof. Dr. Fernando Enns in der Mennonitengemeinde Weierhofam 7. Februar 2016 über

 Matthäus 10 

Stichworte: Flüchtlingsströme,Zäune, Rechtsstaat, Wertesystem, Weltkirchenrat auf seiner letzten Vollversammlung in Busan (Südkorea) -  Aufruf zu einem „Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens, Papst Franziskus, Jesus sendet keine perfekten Menschen aus, wie Schafe unter die Wölfe; Kriegsdienstverweigerer in Korea, Kleinbauern in Kolumbien, Jesus: wer euch aufnimmt, nimmt mich auf, ein Becher kaltes Wasser

 


Gottes Wege und unsere Wege – Predigt als pdf-Datei - von Konrad Raiser am 5.3.1995 in Malmö über

 Matthäus 16,21-23: 

Stichworte: Petrus: Du bist Christus...; Petrus denkt menschlich über Jesus, Dialog mit Menschen anderer Religionen; Gott wirkt auch heute, Widerspruchzeichen des Kreuzes, Wahrheit in Liebe aussprechen;

 


 

Gottes Herrlichkeit wird offenbar in dem Menschen Jesus von Nazareth - Predigt vom 3.1.2021 sowie Vorüberlegungen von Hans-Dieter Wille über

 Lukas 2,41-52 

Stichworte: Jesus - der verlorene Sohn, im Tempel, Frage auf Dörfern: "Wem gehörst du?", Eltern, ehre Vater und Mutter, Kinder, Jugendliche, Maria als Mutter Jesu, Gottes Sohn, Wohin gehören wir?

 


Predigt zur Taufe des Herrn am 13.01.2019 durch Pfarrer und Dr. med. Bernhard Dalkmann, Neurologe und Psychiater

in St. Mauritius Berlin Lichtenberg über

 Lukas 3.15-16.21-22: 

Das Volk war voll Erwartung und alle überlegten im Herzen, ob Johannes nicht vielleicht selbst der Christus sei.
Doch Johannes gab ihnen allen zur Antwort: "Ich taufe euch mit Wasser. Es kommt aber einer, der stärker ist als ich, und ich bin es nicht wert, ihm die Riemen der Sandalen zu lösen. Er wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen." ...
Es geschah aber, dass sich zusammen mit dem ganzen Volk auch Jesus taufen ließ. Und während er betete, öffnete sich der Himmel
und der Heilige Geist kam sichtbar in Gestalt einer Taube auf ihn herab und eine Stimme aus dem Himmel sprach: "Du bist mein geliebter Sohn, an dir habe ich Wohlgefallen gefunden."                     (Einheitsübersetzung)

Stichworte: Trinität Gottes, Jesus hat sich den Mächtigen seiner Zeit in den Weg gestellt, ohne Jesus wüßten wir nur ungenaue und verwirrende Dinge von Gott, die Stimme Gottes in unseren Herzen


 

Jesus bringt Gerechtigkeit - Predigt von Dr. Jürgen Kaiser am 13. Januar 2019 in der Französischen Friedrichstadtkirche zu Berlin anlääslich der Gebetswoche für die Einheit der Christen über 

 Lukas 4,14-22 

Stichworte: Textvorschlag aus Indonesien, Indonesien heute, Jesus, Sohn Gottes und Zimmermannssohn, der Weg seiner Botschaft zu uns und nach Indonesien, Kirche der Wohlhabenden und Mächtigen - Jesus zog weiter


 

Eine Hochzeit, zu wenig Wein und zu viele Viren - Predigt für Konfirmanden am 20.1.2021 von Gerhard Oßwald (Leipheim) über 

 Johannes 2,1-11 

Stichworte: Johannes schreibt, was er erlebt hat; Hochzeit, zu wenig Wein, Maria - Jesu Mutter; Jesus 30 Jahre alt und Single, Braut und Bräutigam - Gott, Anfang der Hochzeit in Jerusalem vor der Kreuzigung, die Jünger, ein Wunder, nur die Jünger glauben, Corona-Viren heute,

 


Auslegungen weiterer Texte zum Thema folgen demnächst