Von Jesus als dem Verurteilten lernen


Noch Plätze frei - Predigt von Cornelia Trick aus Bad Soden am Taunus am 18.4.2003 über

 Markus 15,20-41 

Stichworte: Selbstmordattentäter heute, Jesus auch einer?, Menschen unter dem Kreuz, alle drei Gruppen verstanden Jesus nicht, Jesu Tod- warum? Wo stehen wir?

 


Noch war Jesus nicht angeklagt und verurteilt, aber er sah es voraus und sprach vom "Zeichen des Jona" - eine Predigt von Dr. Wolfgang Vögele vom 12. März 2017 über

 Matthäus 12,38-42 

Stichworte: Verständnis und Gebrauch von Zeichen 

 


 

"Gewalt überwinden", Predigt von Konrad Raiser, gehalten in der Fourth Presbyterian Church in Chikago am 29.3.1994 aus Anlass der Jahrestagung der US-amerikanischen Mitgliedskirchen des Ökumenischen Rates über

 Johannes 11,46-52

Stichworte: Keine Rechtfertigung des Todes von Menschen als dem kleineren Übel

 


 «Als Jesus von dem Essig genommen hatte, sprach er: 'Es ist vollbracht!' Und er neigte das Haupt und gab seinen Geist auf. » am Karfreitag von Rev. D. Francesc CATARINEU i Vilageliu (Sabadell, Barcelona, Spanien) über

 Johannes 18,1-19,42 

Stichworte: Christlicher Glaube = Verbundenheit mit einer Person, einem echten Menschen wie wir selbst und gleichzeitig der wahre Gott; Jesus ist für uns ein Vorbild, dem wir nacheifern sollten, in Liebe für andere einsetzen und trotz aller Widrigkeiten auf Gott Vater vertrauen

 


Auslegungen weiterer Texte zum Thema folgen demnächst